Notfallkoffer für Unternehmer

Notfallkoffer für Unternehmer

„Nachfolge des Chefs unklar – und ich bin 20. Das ist mir zu riskant, da fange ich nicht an.“

Gründe, warum im Handwerk immer weniger junge Menschen arbeiten wollen, sind oftmals auch in der fehlenden Perspektive und dem unsicherem Arbeitsplatz zu finden. Etwas, dass „der Chef“ selbst in der Hand hat. Denn warum sollte man in einem Unternehmen arbeiten wollen, wenn z.B. die Nachfolge nicht geregelt ist? Viel zu riskant.

Schon mal darüber nachgedacht, was passiert, wenn’s passiert? Wer schließt morgen früh auf? Wer zahlt die Gehälter aus? Die Liste ließe sich beliebig verlängern.

So bitter es ist, aber spätestens ab 50 sollte man sich z.B. über die Nachfolge Gedanken machen. Oder auch über Vollmachten. Denn eines ist klar, fallen Sie morgen aus und es ist nichts geregelt, steht der Laden still.

Und seien Sie gewiss, auch wenn diese Themen niemanden aus der Belegschaft etwas angehen, immerhin ist das alles sehr vertraulich, non-verbale Kommunikation können Sie nicht verhindern. Alles was Sie tun oder eben nicht tun, schwingt im Alltag mit. Deshalb ist es so wichtig auch diese Punkte zu klären. Sie zahlen damit ganz klar auf Ihr Punktekonto als Top-Arbeitgeber ein!

Tipps und Tricks – mit vielen Beispielen erklärt und einfach umsetzbar – erläutert Denis Hartmann, Geschäftsführer der Steuerkanzlei GC-Treurat Mainz.

Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie über diesen Veranstaltungslink

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Newsletter anfordern

Als Dankeschön für die Anmeldung erhalten Sie auf Wunsch unsere 30-Tage-Geld-Zurück-Garantie zum absolut risikofreien ecoBOX-Start! Dieses Angebot ist nur gültig für klassische Metzgereien als Neukunde!